Aktuelles

MI 04.11.2020

 

Unterhaltungen der MG Brülisau sind abgesagt

 

Nach dem ersten Lockdown Mitte März waren auch die Brülisauer Musikantinnen und Musikanten gezwungen, ihre Proben und Auftritte bis auf Weiteres auf Eis zu legen. Ab Mitte Juli konnte der Vereinsbetrieb mit einem Schutzkonzept immerhin wieder aufgenommen – und die musikalische «Durststrecke» beendet – werden. Voller Elan traf man sich wieder zu den wöchentlichen Proben.

 

Nach den Sommerferien durften die Erstkommunikanten von Schwende, Brülisau und Eggerstanden doch noch musikalisch durch ihren schönen Tag begleitet werden. Die Corona-bedingt verschobene Delegiertenversammlung des Appenzeller Blasmusik Verbandes konnte dann noch in Brülisau nachgeholt werden.

 

Voller Zuversicht und immer mit dem nötigen Abstand ging es an die Gesamt- und Registerproben für die Unterhaltungen 2020. Auch die vereinsinterne Theatergruppe unter der Regie von Erich Koller startete mit ihren Lese- und Bühnenproben. Doch am 28. Oktober wurde der Verein wieder «mit voller Wucht ausgebremst». Nach diesem Bundesratsentscheid war klar, was zu tun war. Schweren Herzens muss das Unterhaltungswochenende vom 5./6. Dezember 2020 abgesagt werden.

 

Immerhin aber lässt es die Situation zu, dass die Oberdorfer Musikantinnen und Musikanten in einer Kleinformation üben darf. So freuen sie sich auf den bevorstehenden Advent, wenn die Bevölkerung der Bezirke Rüte und Schwende mit vorweihnachtlichen Klängen verwöhnt wird.

 

Jetzt schauen alle voller Hoffnung auf den nächsten Mai und das Jubiläumsfest «Hoch3» (zusammen mit dem Männerchor Alpstee und dem Sport- und Wanderclub) und auf das Wochenende vom 4./5.Dezember 2021, wenn es wieder heisst: Die Musikgesellschaft Brülisau freut sich, Gastgeber zu sein.


SA 12.09.2020

 

DV des Appenzeller Blasmusikverbandes in Brülisau

 

Die 94. Delegiertenversammlung des Appenzellischen Blasmusikverbandes (ABV) in Brülisau stand unter dem Motto „Steigerung der Attraktivität der Blasmusik im Verbandsgebiet“.  Vorstandsmitglied Martin Meier, Lutzenberg wurde für seine Verdienste zum Ehrenmitglied ernannt.

Für die Präsidentin Claudia Frischknecht, Herisau und die Vorstandsmitglieder war es wichtig, dass die im Frühjahr geplante und wegen der Corona-Situation verschobene Delegiertenversammlung doch noch ordentlich durchgeführt werden kann. Mit musikalischen Willkommensgrüssen der Musikgesellschaft Brülisau und einem herzlichen „Willkomm“ der Präsidentin Marlene Fässler wurden die rund 60 Delegierten und Gäste in der Mehrzweckhalle trotz Hygiene- und Abstandsregeln festlich empfangen. Aufgrund anderweitiger Termine waren 20 von 23 Verbandsvereinen anwesend. Bruno Huber, Regierender Bezirkshauptmann überbrachte die Grüsse des Bezirkes Rüti und machte gleichzeitig Werbung für die Tourismusregion am Fusse des Hohen Kasten.

Da die DV-Broschüre mit Erläuterungen zu den Traktanden den Vereinen, Bezirken und Gemeinden im Verbandsgebiet vorgängig zugestellt wurde, konnten alle Geschäfte speditiv abgewickelt werden.

Das Kantonale Musikfest in Heiden, wie andere Grossanlässe im Appenzellerland auch, fielen dem Corona-Virus zum Opfer. Das OK musste deshalb, den rund 50 angemeldeten Vereinen aus der ganzen Schweiz, bedauerlicherweise absagen. Leider wurde eine Durchführung 2021 vom Schweizerischen Blasmusikverband nicht bewilligt. Damit nicht mehrere hundert Vorbereitungsstunden für diesen Grossanlass umsonst gewesen waren, hat sich die Grossmehrheit der OK-Mitglieder unter der Leitung von Norbert Näf erfreulicherweise bereit erklärt, den Anlass 2022 in Heiden erneut vorzubereiten und durchzuführen.

Alle Mitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt. Der Vorstand setzt sich aus Claudia Frischknecht, Präsidentin, Thomas Frei, Stefan Herzig und Hans Saxer zusammen. Anfangs Jahr hat Severine Herzig die Leitung der Geschäftsstelle des ABV übernommen.

Die 23 Sektionen weisen im Vergleich zum Vorjahr einen leichten Mitgliederrückgang aus. Aktuell musizieren 662 Mitglieder. Leider existiert nur in Heiden eine aktive Jugendmusik. Viele andere Vereine bilden ihren Nachwuchs selber aus und integrieren ihn früh im Aktivverein.

Der ABV steht auch aufgrund der erfreulichen Unterstützung zahlreicher Sponsoren finanziell gesund da. Eine neu gestaltete Webseite informiert über die Aktivitäten des Verbandes und der Vereine.

Es war die letzte Delegiertenversammlung für das Ehepaar Käthy und Martin Meier. Käthy Meier trat nach 12 Jahren als Geschäftsstellenleiterin zurück. In all den Jahren war sie erste Ansprechpartnerin für die Vereine. Martin Meier wirkte 15 Jahre im Vorstand. Von der Versammlung wurde Martin Meier für seine aktive Tätigkeit zum Wohle des Verbandes zum Ehrenmitglied ernannt. Er hat es mit seiner musikalischen Erfahrung als Dirigent mehrerer höchstklassierter Vereine und als internationaler Juror bei Wettspielen verstanden, den ABV beim Schweizerischen Blasmusikverband und bei den Kantonalverbänden als wichtigen Partner zu vernetzen. Man darf ihn zu Recht als „Graue Eminenz des ABV“ bezeichnen, der Kontakte und Freundschaften über die Landesgrenzen pflegt.

 

15 Musikantinnen und Musikanten konnten für ihre langjährige Mitgliedschaft in den Musikvereinen geehrt werden.

 

Grussworte und Informationen aus militärischer Sicht überbrachte Oberst Philipp Wagner, Kommandant des Kompetenzzentrums Militärmusik und Schweizer Armeespiel. Auch für die Militärspiele waren wegen Covid-19 die Auftrittsmöglichkeiten stark eingeschränkt. Fachprüfungen  wurden erstmals mittels Video durchgeführt. Diese Erfahrung machten auch vier jugendliche Stellungspflichtige aus dem Appenzellerland. Über die Covid-19-Massnahmen des Schweizerischen Blasmusikverbandes, die auch für den ABV Gültigkeit haben, orientierte Verbandsleitungs-Mitglied Hanspeter Frischknecht, gebürtiger Ausserrhoder.

 

Bilder zum Anlass sind hier zu finden.


DI 09.06.2020

 

Wiederaufnahme des Probebetriebes nach Corona

 

Mit genügend Abstand sind wir wieder in den Probebetrieb gestartet. Sehr spezielle Angelegenheit, aber es macht glücklich, wieder musizieren zu dürfen


SA 07.03.2020

 

HV 2020 in der Blauen Krone, Brülisau

 

Die 99. Hauptversammlung stand ganz im Zeichen von Neuwahlen.

 

An der diesjährigen HV wurden der Vorstand, die Musik-, sowie die Vergnügungskommission neu besetzt. Ein Eintritt stand drei Austritten gegenüber. Im kommenden Jahr wird das Corps seinen 100. Geburtstag feiern.
Nach dem abwechslungsreichen Jahresbericht durch Präsidentin Marlene Fässler konnte Kassier Uwe Bernholz eine zufriedenstellende Jahresrechnung präsentieren.
Der Fokus lag jedoch bei der Besetzung der freiwerdenden Vorstandsitze. Anita Mock-Inauen reichte nach zwölf Jahren im Vorstand ihre Demission als Materialverwalterin ein. An ihre Stelle rückt Erika Ott-Fuchs. Einstimmig wurde auch Fabian Dörig als Beisitz für die abtretende Patricia Mock gewählt. Die übrigen Vorstandsmitglieder wurden anstandslos wiedergewählt.
Im Moment befinden sich zwei junge Talente in der Grundausbildung bei Sandra und Andrea Fritsche. Gegenüber den Austritten stand der Eintritt der Gontnerin Céline Sutter. Mittels Abstimmung wurde sie offiziell aufgenommen und durfte ihren Einstand traditionsgemäss mit einem Trunk aus dem Zinnbecher feiern und besiegeln. Die Musikgesellschaft Brülisau zählt somit 34 Aktivmitglieder, sowie einen Mitbläser.
Nebst den jährlich wiederkehrenden Anlässen wird 2020 sicherlich das Appenzeller Kantonalmusikfest in Heiden als Wettbewerb und 2021 der eigene «Geburtstag» im Mai als Fest die Höhepunkte bilden. Zusammen mit dem Männerchor Alpstee und dem Sport- und Wanderclub Brülisau wird auf 225 Jahre zurückgeblickt, was mit einem grossen Fest gefeiert werden soll. Bereits seit einigen Monaten befindet sich das OK in den Vorbereitungen und die Präsidentin kann ihren Musikkolleginnen und -kollegen bereits einige Eckdaten vorstellen.

 

Zum Artikel auf Apppenzell24.ch

 


Di 28.01.2020

 

Faschnedshöttli 2020 uf em Steeneblatz Appezöll

 

Auch dieses Jahr betreiben wir unser beliebtes Faschnedshöttli auf dem Sternenplatz in Appenzell. DER Treffpunkt für Jung und Alt, Maschgeren und Narren an der Fasnacht. Wir freuen uns auf Euren Besuch!

 

Öffnungszeiten:

Schmutziger Donnerstag, 20.02.2020 ab 19:00

Narresamstig, 22.02.2020 ab 13:30


Mi 09.10.2019

 

Jahresunterhaltungen 2019

 

Wir freuen uns, DIch am 30.11 und 01.12.2019  an unseren Jahresunterhaltungen zu begrussen. Unser DIrigient Harry Zierler bereitet mit uns einen abwechslungsreichen Ohrenschmaus zum Thema Jobsuche  vor. Seien wir gespannt, welche Büez anfallen wird...

Im dritten Teil kommen wie gewohnt die Lachmuskeln beim Theaterakt "Farbigi Lüge" zum EInsatz



Sa 06.07.2019

 

Start Jungmusikanten Ausbildung

 

Start der neuen Jungmusikanten Ausbildung nach den Sommerferien 2019. Hier gibts alle Informationen.


Sa 23.03.2019

 

98. Hauptversammlung im Restaurant Rössli, Brülisau

 

An der 98. Hauptversammlung der Musikgesellschaft Brülisau (MGB) von vergangenem Samstag wurde ein Kantonal-Veteran und drei neue Ehrenmitglieder geehrt. Der MGB steht ein abwechslungsreiches Jahresprogramm bevor.

 

Nach einem feinen Znacht aus der Rössliküche konnte Marlene Fässler ihre vierte Hauptversammlung als Präsidentin eröffnen. Ein spezieller Gruss ging an die treuen Kantonalveteranen, Ehrenmitglieder sowie an alle Aktiven im Verein. Der Höhepunkt des letzten Vereinsjahres war mit Bestimmtheit die erfolgreiche jährliche Unterhaltung vom 1. und 2. Dezember im voll besetzten Mehrzweckgebäude. Insgesamt standen im Vereinsjahr 2018/19 59 Proben und Auftritte auf dem Programm. Diese haben die zwanzig Mitglieder zu mehr als 90 Prozent besucht.

Arthur Schiegg wurde zum kantonalen Veteran ernannt. Dieses nicht alltägliche Jubiläum feierte er dank seiner 25-jährigen Vereinsangehörigkeit. Im Weiteren konnten Anita Mock, Andrea Looser und Fabian Dörig für ihre 15 Treuejahre die Urkunde zum Ehrenmitglied entgegennehmen. Mit Christian Schmid, Erika Dobler und Andrea Looser mussten drei Austritte verbucht werden. Hingegen konnten im vergangenen Jahr keine Neumitglieder begrüsst werden.


So 02.12.2018

 

Jahresunterhaltungen 2018

Wir bedanken uns bei allen Zuschauern - unglaublich, wir haben zweimal vor voller Halle auftreten dürfen. Nicht zu vergessen sind die fleissigen Helfer, sowie Gönner und Tombolasponsoren welche uns unterstützt haben. Hier geht````s zu den Fotos.


So 21.10.2018

 

Vorbereitung Jahresunterhaltung

Mit grosser Motivation sind wir an den Vorbereitungsarbeiten für unsere Jahresunterhaltungen 2018 am 01. und 02. Dezember. Abwechslungsreiche Musikstücke aus aller Welt und der Theaterschwank " Sauglatti Vewächslige" garantieren einen interessanten und humorvollen Abend. Wir freuen uns auf Euren Besuch.

Reservationen werden  ab 24. November von Eveline und Thuri Schiegg unter 071 797 03 33 angenommen.


So 12.08.2018

 

Forstseegottesdienst

Bei schönstem Wetter hat unsere Stegreifgruppe den Sonntagsgottesdienst am Forstseeli musikalisch umrahmt. Zahlreiche Leute waren anwesend. Aufgrund der Hitzeperiode und dem Feuerverbot hat der Sport- und Wanderclub Brülisau "nur" Schöblig und Wienerli aus dem Wasser anbieten können. Vielen Dank an dieser Stelle an den SWB für die tolle Organisation.



Di 24.01.2018

 

Faschnedshötlli der MG Brülisau auf dem Sternenplatz in Appenzell

Auch dieses Jahr steht unser Faschnedshöttli wieder. Wir heissen Sie am Schmutzigen Donnerstag 08.02 und am Faschnedssamstag 10.02 recht herzlich Wilkommen auf dem Sternenplatz. Wir freuen uns auf viele Maschgere aller Art und hoffen auf vile närrische Stunden.


Do 15.12.2017

 

Herzlichen Dank allen Besuchern der beiden Jahresunterhaltungen!

 

Wir bedanken uns bei allen Besuchern welche unseren beiden Jahresunterhaltungen beigewohnt haben. Wir haben zweimal vor voller Halle aufmachen können. Einen riesen Dank an alle Helferinnen und Helfer sowie unserem Dirigenten Harry Zierler. Wir freuen uns, im nächstern Jahr wieder an diversen Anlässen vor zahlreichem Publikum auftreten zu dürfen!

 

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in`s 2017 wünscht eure MG Brülisau!


Sa 25.11.2017

 



Mi 01.11.2017

 

Mit Hochdruck sind wir in den Vorbereitungen zu den diesjährigen Unterhaltungen:

 

Wir freuen uns, Dich am Samstag 02. Dezember ab 19:30 zum Apero mit anschliessendem Konzert in der MZH Brülisau zu begrüssen.
Wir verprechen ein abwechlsungsreiches und unterhaltsames Konzert unter der Leitung unseres Dirigenten Harry Zierler.
Zwichen den Darbietungen bieten wir so einige "Schmankerl" von unserem Vereinsausflug ins Zillertal.

Auch dieses Jahr kommen die Lachmuskeln nicht zu kurz: Unsere vereinseigene Theatergruppe führt den Ein-Akter "Die Geister, die wir riefen" unter der Regie von Erich Koller auf. Seien wir gespannt, wenn es spukt im Oberdorf.
 
Die zweite Auflage der diesjahrigen Unterhaltung findet dann am Sonntag 03. Dezember ab 13:30 statt.
 
An beiden Unterhaltungen gibt es Lösli zu kaufen, damit man an der reichhaltigen Tombola zuschlagen kann.

Eveline und Turi Schiegg nehmen Deine Reserviation gerne ab dem 25. November unter 071 797 03 33 entgegen.

 

Chönd zonis!


So 24.09.2017

 

Wir haben unser neues Vereinsfoto erhalten. Weitere Bilder in der Galerie


Sa 09.09.2017, OSEW

 

Vor knapp drei Jahren hielten sie zum ersten Mal ein Instrument in den Händen. Am Samstag wagten sie die Teilnahme am Ostschweizer Solisten- und Ensemble Wettbewerb in Sirnach. Auch für die beiden Ausbildnerinnen Sandra Fritsche und Patricia Mock dürfte es eine Art Bewährungsprobe gewesen sein.
Viele Konkurrenten brachten mehrere Jahre Erfahrung mit, was die Aufgabe für die Oberdorferinnen und Oberdorfer nicht leichter machte. Alleine auf der Bühne zu stehen und das Geübte möglichst sicher vorzutragen war für die jungen Talente eine grosse Herausforderung. Das selbstgewählte Stück wurde durch zwei Experten in Tonkultur, Artikulation, Intonation, Dynamik, Rhythmik und musikalischem Ausdruck bewertet.
Junis Bernholz, Lorena Ulmann und Rahel Schmid traten mit ihrem Cornet in der Kategorie der Jahrgänge 2003-2004 an. Mit den Stücken „Greensleeves“ und „My Lord What a Morning“ überzeugten sie die Experten. Junis Bernholz sicherte sich mit 158 Punkten - von maximal 200 - den Sieg, während Lorena Ulmann mit 153 Pkt. auf dem zweiten und Rahel Schmid mit 149 Pkt. auf dem dritten Rang ebenfalls einen Pokal entgegennehmen durften. Roswitha Dobler und Silvan Fässler hatten sich mit ihrem Bariton bereits einer grösseren Konkurrenz zu stellen. Roswitha zeigte dabei starke Nerven, einen sicheren Auftritt und wurde mit 172 Punkten belohnt. Das bedeutete für sie den dritten Rang und nur einen Punkt Differenz zur Zweitrangierten. Die Nervosität schien Silvan Fässler in Schach zu halten, die Bewertungen der Experten waren aber dennoch, in Worten gefasst, ein „sehr gut“. Er rangierte sich auf dem fünften Rang. Die Geschwister Nicole und Damian Schmid komplettierten „die glorreichen Sieben“ dieses Tages. Während Damian mit seinem B-Bass den dritten Schlussrang erreichte, belegte Nicole mit dem Cornet bei den Ältesten den vierten Rang.

 

hier gehts zum Onlinebeitrag auf appenzell24.ch


Di 08.08.2017

Mit sieben neuen Gesichtern aus unser eigenen Nachwuchsförderung starten wir in die Vorbereitungen für das Jahreskonzert am 03./04. Dezember 2017.



So 21.05.2017

Wir durften einen sonnigen Tag an den Rheintaler Kreismusiktagen in Marbach verbringen. Um 09:30 gaben wir - als Gastverein und einzige Brass-Band - unser Wettspielstück "Lord Tullamore" vor der Jury und zahlreichem Publikum zum Besten. Mit 94 Punkten erreichten wir die höchste Punktzahl von beiden Wettspieltagen. Am Nachmittag war Parademusik angesagt. Auch hier standen wir mit 90.67 Punkten zuoberst auf dem Treppchen. Dieser Grosserfolg haben wir vor allem unserem Dirigenten Harry Zierler zu verdanken! Gefeiert wurde auf Festbänken bis uns der Car wieder nach Brülisau chauffierte.


So 07.05.2017

Wir gratulieren unserem kantonalen Veteran Albert Neff zur Wahl in den innerrhoder Grossrat. Er vertritt hierbei den Bezirk Rüte. Viel Befriedigung in deinem Amt.

 

hier geht`s zum Online Beitrag auf appenzell24.ch


Wir begrüssen Harry Zierler (Dirigent, 1. Reihe links) und Maurus Mock (Cornet, 2.Reihe links) bei uns im Verein. Sie wurden an der HV vom 11.03.2017 einstimmig in die MG Brülisau aufgenommen. Eine herzliche Gratulation an Uwe Bernholz (neuer Kassier, 1. Reihe rechts), wir wünschen dir viel Freude und Befriedigung im neuen Amt,
Ein riesen Dankeschön geht an die bisherige Vereinskommission: Roman Fuchs (abtretender Kassier, 2. Reihe rechts), Marlene Fässler (Präsidentin, 3. Reihe links), Michaela Manser (1. Beisitz, 3. Reihe rechts), Patricia Mock (2. Beisitz, 4. Reihe links), Anita Mock (Materialverwalterin, 4. Reihe rechts) und Elisabeth Fuster (Aktuarin, hinten Mitte).